Die Mythen über das Vitamin B12

Vitamin B12- Mangel nur bei Veganern?

 

Eines der umstrittensten Themen, wenn es um die vegetarische und vegane Ernährung geht, scheint der angebliche Mangel an Vitamin B12 zu sein, der eine gravierende Folge dieser Ernährungsumstellung sein soll. 

 

Dabei trägt dieses Thema ausschließlich dazu bei, Ängste und Sorgen hervorzurufen, sich einer lebensgefährlichen Gefahr auszusetzen, würde man sich ausschließlich durch pflanzliche Produkte ernähren, da sich das Vitamin B12 ja nur in tierischen Produkten befindet.

 

Schauen wir uns mal einige Zahlen genauer an. Laut einer Studie der VEBU gibt es in Deutschland 8 Millionen Vegetarier und 1,3 Millionen Veganer, das sind ungefähr zusammengerechnet 11,6 % der Bevölkerung.

 

Demnach dürften maximal nur 12 % einen Mangel an Vit. B12 haben, weil die anderen 88 % sich ja angeblich ausreichend mit Vit. B12 versorgen, weil sie tierische Produkte zu sich nehmen. 

 

Nun in verschiedenen Studien* habe ich gelesen, dass 30- 50% der Gesamtbevölkerung einen gravierenden Vit. B12 -Mangel haben sollen.

 

Wie passt das zusammen?

 

mehr lesen 2 Kommentare